Datenschutz
 
Zahnersatz  
… muss stabil sein und darf nicht schaden! Ziel jeder Zahnersatz-Behandlung muss aus heutiger Sicht die dauerhafte Wiederherstellung normaler belastbarer Biss- und Kieferverhältnisse sein. Dies gelingt am besten mit Implantaten, die ja im Prinzip jeden verlorenen Zahn von der Wurzel aus natur-analog ersetzen können. 
Implantate  
Nichts geht über die Eigenen - ausser den eigenen Implantaten!  
Ein Quantensprung wie die Erfindung elektrischen Lichts: Zahnimplantate machen zunehmend Karriere als sichere, schonende und langlebige Methode des Ersatzes nicht mehr zu rettender Zähne. 
Brücken  
Die klassische Lückenversorgung: Fest und fast wie Eigene. Festsitzende Brücken bestehen typischerweise aus zwei Kronen auf den Nachbarzähnen zur Lücke und dem dazwischenliegenden Ersatzzahn, dem sogenannten Brückenglied, das mit den beiden Kronen eine mechanische Einheit bildet. Dadurch tragen zwei Zähne die Kaukraft von dreien. 
Brücke oder Implantat?  
Beide Lösungen des Problems „Zahnlücke“ haben so eindeutige Vor- und Nachteile, dass sich anhand von 5 Kriterien immer eine rational begründete Entscheidung finden lässt. 
Teleskop-Ersatz  
Zahnersatz auf lange Sicht: Schön, stabil und zukunftssicher! Die Teleskop-Prothese stellt bei Verlust mehrerer Zähne ein sehr zukunftssicheres Optimum dar in Bezug auf Schonung der Naturzähne, Optik, Kaukraft und Komfort. 
   
Startseite Impressum Kontakt Lexikon NLexikon  OLexikon PLexikon QLexikon RLexikon SLexikon TLexikon ULexikon VLexikon WLexikon XLexikon YLexikon Z