Allgemein
Akut
Prophylaxe
Zahnerhaltung
Zahnersatz
Parodontologoie
Implantologie
Kinder & Jugend
Senioren
Ästhetik
Zahnmedizin
Qualität

 


W:


  
Wurzel  
unsichtbarer Teil des Zahnes, etwa doppelt so lang wie die Krone. Besteht aus Zahnbein = Dentin und Zement und enthält im inneren das Zahnmark = Pulpa, auch Nerv genannt. Frontzähne haben eine Wurzel, kleine Backenzähne eine bis zwei Wurzeln, grosse Backenzähne zwei bis drei Wurzeln.  
  
Wurzelkanalbehandlung  
Endodontie, vollständiges Entfernen des kranken oder faulig zerfallenen Gewebes mitten im Zahn, des sogenannten Nerven (Pulpa) und bakteriendichte FĂĽllung des Hohlraumes bis zur Wurzelspitze. Erfolg hängt weitgehend von der Bewältigung der Schwierigkeit ab, die toten Gewebsbestandteile auch aus Nebenbuchten und Seitenkanälen und bis genau zur Wurzelspitze restlos zu entfernen, weil Gewebsreste Bakterienherde darstellen, und durch die dichte FĂĽllung eine Neubesiedlung durch Bakterien zu verhindern. Fortschritt durch Microchirurgie und Prismenlupe oder Mikroskop. 

Druckversion




   
Startseite Impressum Kontakt Lexikon NLexikon  OLexikon PLexikon QLexikon RLexikon SLexikon TLexikon ULexikon VLexikon WLexikon XLexikon YLexikon Z
 
   Artikel versenden    Druckversion zurück zur Übersicht