Allgemein
Akut
Prophylaxe
Zahnerhaltung
Zahnersatz
Parodontologoie
Implantologie
Kinder & Jugend
Senioren
Ästhetik
Zahnmedizin
Qualität

 


V:


  
Verblendkrone  
Vollkrone aus Metall mit teilweisem oder vollständigem Ãœberzug von zahnfarbenem Material (Kunststoff oder Keramik). Höchstwertige Variante ist die keramisch vollverblendete Goldkrone mit metallfreier keramischer Stufe im sichtbaren Bereich.  
  
Viren  
Kleinste Krankheitserreger, die nur aus Erbsubstanz und einer Membranhülle bestehen. Daher im Gegensatz zu Bakterien nicht selbständig vermehrungsfähig. Benutzen die infizierte Zelle zur Umsetzung ihres Erbprogramms. Viruserkrankungen wie etwa Herpes, Hepatitis, Aids oder Grippe sind deshalb mit Antibiotika nicht behandelbar. Spezifisch wirksame Medikamente (Virustatika) fehlen bisher weitgehend.  
  
Vollkeramik  
Technik der metallfreien Keramik-Rekonstruktion im Gegensatz zur keramischen Verblendung von Metallkronen. Je nach Belastungssituation verschiedene keramische Werkstoffe (Aluminiumoxydkeramik, Zirkonoxydkeramik) mit mehr oder weniger Transparenz als Kern. Vorteil: hervorragende Ästhetik. Aufwendig. Belastbarkeit kann bei Parafunktionen kritisch sein. 

Druckversion




   
Startseite Impressum Kontakt Lexikon NLexikon  OLexikon PLexikon QLexikon RLexikon SLexikon TLexikon ULexikon VLexikon WLexikon XLexikon YLexikon Z
 
   Artikel versenden    Druckversion zurück zur Übersicht