Allgemein
Akut
Prophylaxe
Zahnerhaltung
Zahnersatz
Parodontologoie
Implantologie
Kinder & Jugend
Senioren
Ästhetik
Zahnmedizin
Qualität

 


T:


  
Teilkrone  
auch Onlay. Idealversorgung im hinteren Backenzahnbereich bei fortgeschrittenem Hartsubstanzverlust mit un√ľbertroffener Langzeitstabilit√§t. Sparsame Pr√§paration und kontrollierbare und hygienef√§hige R√§nder. Vorzugsweise aus Gold. Keramik deutlich aufwendiger und kritischer.  
  
Teilprothesen  
herausnehmbarer Zahnersatz, der auf eigenen Z√§hnen und auf dem Zahnfleisch abgest√ľtzt ist. Unterschiede in Bezug auf Gestaltung der Basis grazil in Metall oder volumin√∂s in Kunststoff, vor allem in Hinblick auf die Verbindung zu eigenen Z√§hnen: Einfachste Verbindung sind Klammern, statisch, funktionell und kosmetisch besser Teleskopkronen.  
  
Teleskopkrone  
auch Marburger Doppelkrone, Element zur Verbindung einer herausnehmbaren Teilprothese mit den Restz√§hnen. Wie bei der Passung zwischen Zylinder und Kolben umfasst die √§ussere Teleskopkrone genau die parallel oder leicht konisch (Konuskrone) geschliffenen Fl√§chen der inneren Teleskopkrone, die fest auf dem Zahn zementiert ist. Sehr fester Prothesenhalt und hohe Kaukraft ohne Fehlbelastung der Z√§hne wie etwa bei Klammern leicht m√∂glich. Ideale Erweiterungsm√∂glichkeiten bei weiterem Zahnverlust. Lange Haltbarkeit durch grosse Funktionsfl√§chen.  
  

Druckversion




   
Startseite Impressum Kontakt Lexikon NLexikon  OLexikon PLexikon QLexikon RLexikon SLexikon TLexikon ULexikon VLexikon WLexikon XLexikon YLexikon Z
 
   Artikel versenden    Druckversion zurück zur Übersicht