Allgemein
Akut
Prophylaxe
Zahnerhaltung
Zahnersatz
Parodontologoie
Implantologie
Kinder & Jugend
Senioren
Ästhetik
Zahnmedizin
Qualität

 


H:


  
Halitosis  
schlechter Mundgeruch, kommt meistens nicht vom Magen, wie oft angenommen wird, sondern von den Zähnen, insbesondere bei fortgeschrittener Parodontitis. Zweite Wichtigkeit haben Rachenmandeln und stark belegter ZungenrĂĽcken. Die ĂĽbelriechenden Schwefelverbindungen sind Stoffwechselprodukte von Bakterien, die sich in Zahnfleischtaschen und anderen Nischen angesiedelt haben. Zungenreinigung in jedem Fall sinnvoll.  
  
Herpes  
(Grippebläschen) u.a. der Lippen. Viruserkrankung, ansteckend, schlecht behandelbar.  
  
Hydrocolloid  
aus japanischen Meeresalgen gewonnenes, reversibel thermoplastisches Abdruckmaterial fĂĽr PräzisionsabdrĂĽcke. Umständlich und sensibel in der Handhabung, aber so präzis, dass regelmässig zwei unabhängige Abformungen so genau gleich werden, dass die darauf gefertigten Kronen auf beiden unabhängigen Modellen passen. Hierdurch optimale Passkontrolle mit extrem dĂĽnnem Randspalt. Daher Grundlage hoher Passgenauigkeit und Dauerhaftigkeit.  
  
Hydroxylapatit  
wichtigster chemische Baustein des Schmelzes. Hydroxylapatit ist ein Calcium-Salz, dessen Säurelöslichkeit durch Einlagerung von Fluorid stark reduziert werden kann.  
  
Hyperbalancen  
zu starke Kontakte auf der Seite, von der der Unterkiefer wegbewegt wird, der Balanceseite. FĂĽhren besonders oft zu Funktionsstörungen.  
  
  

Druckversion




   
Startseite Impressum Kontakt Lexikon NLexikon  OLexikon PLexikon QLexikon RLexikon SLexikon TLexikon ULexikon VLexikon WLexikon XLexikon YLexikon Z
 
   Artikel versenden    Druckversion zurück zur Übersicht